Als IT- und TK-Spezialisten kümmern wir uns jeden Tag um die Software- und Hardware-Anforderungen unserer meist kleinen und mittelständischen Kunden. Dabei geht es nicht immer um umfangreiche Software-Implementierungen, maßgeschneiderte CRM-Lösungen oder umfassende Hardware-Installationen.

So erreichte unseren Helpdesk vor kurzem der Hilferuf eines Kunden, dass ein einzelner PC, sonst ein Muster an Zuverlässigkeit, nun kaum noch zur Arbeit zu bewegen sei. Einer unserer Supportexperten machte sich auf den Weg und konnte die Ursache der Störung in kürzester Zeit identifizieren und beheben.

So hatte sich im Lauf der Zeit in dem engen Spalt zwischen Lüfter und Kühlkörper ein fester Teppich aus Staub gebildet. Durch die undurchdringbare Staubschicht konnte die Kühlluft den Prozessor nicht mehr erreichen. Die Folge: Der PC überhitzte und stürzte ab.

Das Problem ließ sich schnell durch einen neuen Kühlkörper und Lüfter lösen. Ein Ausblasen und Reinigen der Problemzone wäre ebenfalls möglich gewesen. Allerdings waren die Kugellager des Lüfters bereits zu verschlissen, um eine langfristig sichere Funktion der Kühlung zu gewährleisten. In Anbetracht der geringen Materialkosten von 20 Euro musste der Kunde nicht lange nachdenken und entschied sich spontan für den neuen Lüfter.

Nun läuft der PC wieder wie gewohnt. Der Kunde freut sich über die schnelle Fehlerbehebung und geringe Kosten. Und wir sind zufrieden, unseren Kunden wieder einmal glücklich gemacht zu haben. Das nennt man dann wohl eine klassische Win-Win-Situation.

Helpdesk Download

Dicke Staubschicht – überhitzter Kühler